Singapur Airport

Ein Stunde rumlaufen, damit das Blut aus den Fuessen kommt (keine Umlaute in Singapur). Free Internet Access wenigstend und sonst siehts auch aus wie ueberall.
(ca. 18:33 Uhr Ortszeit, aber keine Lust die Uhr fuer 2 Stunden umzustellen.)

4 Responses to “Singapur Airport”

  1. marcus Says:

    Hey Marc!
    Auf diesem Weg nochmal ein “hab Spaß”, nachdem mich gestern die hervorragenden hannoveraner Autofahrer/innen daran gehindert haben mit den anderen am Bahnhof zu stehen.

  2. Stephan Says:

    Und war es bislang eine schöne Reise?

    Inzwischen dürftest Du ja schon in Sydney gelandet sein und hast hoffentlich ein schönes und ruhiges Hotelzimmer gefunden, in dem Du Dich auf die neue Zeit umstellen kannst.

    PLEASE REBOOT YOUR MARC ;-)

  3. el_bernie Says:

    Gruß von dem Bernd an den Antipoden (mit ipod… ist doch paradox…)
    Ein Muss in Sydney, Touris hin oder her, ist die Brückenbesteigung und eine Führung durch die Oper, wo die Möglichkeit besteht, zwecks Demonstration der Akustik auf der Bühne zu performen (Bsp: Should I stay or should I go…)
    Auch das Polizeimuseum lohnt.
    Viel Spaß, Marc.. und immer schön bei Subway essen ;-)

  4. AUS.blog » Blog Archive » Singapur Says:

    […] AUS.blog 110 Tage Australien (ohne Plan) « Singapur Airport Zustand » […]