28.10.05 (Tag 15)

Knopf an der Hose festgenaeht, bevor der in der Waschmaschine hopps geht. Leider keine Waschmaschine frei.
Mit Ulli Autos angucken. Beim einer der Haendler nach STUNDEN einen 89er 3.8 V6 Holden Berlina gekauft.

2850 $. 286 tkm. Weiss nicht, ob ich damit zufrieden bin. Hoffen wir mal das Beste. Mit Handschlatung. Geht mit links kanns gut. Fahren geht auch besser als ich dachte. Ein paar mal abgewuergt. Montag noch Papierkram, dann kann ich hier weg.
Erst spaeter gemerkt, was nicht geht: ZV hat Macken, Motorantenne kommt nicht raus UND der Kilometerzaehler bewegt sich kein Stueck! Wer weiss, wie lange schon nicht mehr… Leicht rostig. Ulli meint aber, dem Tzp koenne man vertrauen.
Salami eingekauft. Abendbrot. Auto kaufen und danach bei Ulli Tee trinken hat den ganzen Tag eingenommen. Ulli wohnt in einer Art besserer Holzhuette. Daneben das Haus bewohnt Stacy mit ihrer Familie. Die teilen sich mit Ulli die Kueche. Idyllisch, aber auch sehr hippie.
Mit zwei Deutschen am Tisch gesessen, die einer japanisch staemmigen Englaenderin wichtige deutsche Vokabel beibringen: Arschloch, Geh kacken, Alter! und Verpiss dich!. Julia aus Berlin kommt eigentlich aus Bielefeld und war PC69-Stammgast. Wir waschen zusammen und trocknen die Waesche. Sie will danach noch ins Newport Hotel, obwohl sie sich den Knoechel verstaucht hat. Ich gehe mit. Da ist es aber scheisse. Wie erwartet. Sie trifft sich da mit anderen und ich gehe nach einer Stunde Maedchencoverbandgucken nach Hause, ist auch schon halb zwoelf.
Die Frau die morgens regelmaessig ausgibig im Bett telefoniert, unterhaelt sich noch bis halb zwei mit mir ueber Autos und die Welt. Sie und ihre Familie scheinen ziemlich reich zu sein. Ihr Typ ist so eine Art OEl-Prinz und ihr Vater macht weltweit was mit Muehlen und hatte das erste AutoCAD-System in Australien (damals).
Der Ire im Bett unter mir bringt sich was zu ficken mit. Das Bett wackelt, ich wache auf. Ob das so sein muss, in einem 8-Bettzimmer. Er oder sie stuesst sich immer mal wieder den Kopp an meiner Matratze. Morgens sind beide schon weg. Die Alte haette ich ja gern mal gesehen, die der Fischer da abgeschleppt hat.

4 Responses to “28.10.05 (Tag 15)”

  1. oli Says:

    Glückwunsch, jetzt hast Du ein Auto mehr als ich. Bedeutet Berlina wie früher bei Opel puffrote Innenausstattung?

  2. Marc Says:

    Nee, Berlina ist wohl eher die Modelbezeichnung. Was allerdings der Unterschied zum Commodore sein soll, ist mir auch nicht klar.

  3. oli Says:

    Ich warte noch auf ein Foto von deinem neuen Ökoauto!

  4. Marc Says:

    Hier ist die Kiste mal wieder weggeschlossen.
    Ist sogar noch OEl drin im Motor. Musste noch nix nachkippen.