27.11.05 (Tag 45)

Um 7.00 Uhr aufgewacht, immer noch arschkalt. Liegenbeblieben bis 8.00 Uhr.
Heiss duschen. Weil es zu kalt ist, um draussen zu sitzen, verschiebe ich das Furehstueck und fahre los.
Erst um 10.15 Uhr in Port B… am Jetty angehalten und gefruehstueckt. Endlich wieder Sonne und bessere Laune.
Laut Lonely Planet ist Yoke Peninsula auch eher vernachlaessigbar. Noch weiter bis W…, dann weiter nach Adelaide. Es ist kurz nach 12.00 Uhr. Meine Taschenlampe habe ich gestern in der Scheune vergessen, mist.
(Ich hatte mal eine Aristocats-Hoerspielkassette, da hiess auch eine Katze Adelaide, fiel mir heute so ein.)
Endlich wieder ne richtige Stadt mit Leuten und Ampeln und so. An einem Autorennen vorbeigekommen. Dann aber doch keine Lust gehabt 20$ fuer Drag Races mit alten Autos auszugeben. Dann bin ich auch schon in Adelaide City.
Die YHA ist relativ leicht zu finden. Nr. 5 im 6-Bett. Sehr neu, sehr sauber. Schnell einkaufen, bevor Coles um 17.00 Uhr zumacht. BBq-Chicken – mal wieder – im Ausverkauf, erst 4 dann 3 $. Da kann ich dann doch nicht dran vorbei. Alles voll Deutscher hier. Mit Auspacken und Einziehen (und Essen) vergeht die Zeit.
Um 20.00 Uhr gibt es Be Cool im Movie Room. Mit Travolta und Thurman. Ein halbgarer Muic-Scene-Comedy-Mist. Die Tanzszene der beiden ist aber wieder super.
Mit Stephan von 22.00 – 23.00 Uhr ueber Google-Talk gequatscht. Schoen, dass das in der YHA geht.
Die YHA in Adelaide durfte nun das Hostel in Australien mit der besten Musik im Gemeinschaftsraum sein, nachdem ich den Inhalt meiner mp3-DVD in das dortige iTunes kopiert habe. ;-) 5F-X vorm in Bett gehen ueber eine vernuenftige Anlage.
Um 0.00 Uhr ins Bett, da bin ich der erst im Zimmer. Irgendwo ist also noch was los.

Comments are closed.