17.10.05 (Tag 4)

Wirklich erst Tag 4? Kommt mir schon viel länger vor.
Es regnet. Ein bisschen.
Ich finde raus, wie man sich an ein Postamt Briefe schicken lassen kann. Nämlich so: Einfach Folgendes auf den Umschlag schreiben:

Vorname NACHNAME
c/o Queen Victoria Building Post Office
44 Market Street
Sydney Australia 2000

Das wird dann einen Monat aufbewahrt, ich gehe mit meinem Pass hin und die geben mir, was da ist. Jetzt aber nicht wild schreiben, denn wer weiß, wie lange ich noch hier bin. :-)

Danach das erste mal hier im Internet-Cafe gewesen und gleich 2,5 Stunden geblieben: 7 $ (ok)
Mal angeguckt, wie ein australisches Finanzamt aussieht. Hier kann man über das Internet alles selber machen.
Danach wieder rumgelaufen. Da es bereits kurz vor vier war, bin ich doch nicht mehr zur Australian International Motorshow gegangen. Vielleicht morgen. Dafür war ich das erste mal am Reeperbahn aehnlichen Kings Cross, wo es T.Raumschmiere-Platten und Diamanda Galas-Plakate (an einem Fetischladen) gibt.
Um halb sechs kurz ins Hotel, dann ins Kino, gleich entweder noch in den QClub oder ins Bett. Grade (doch, doch) wieder im Internet-Cafe.

3 Responses to “17.10.05 (Tag 4)”

  1. OPPATRIA Says:

    Passt überhaupt nicht hier her: Aber — winke winke — hab’ dich beim Bahnhof verpasst — naja was heisst verpasst — to busy — und du bist mir egal — verpiss dich — ach ja, haste ja schon — was is nu mit Känguruficken? — Na komm’ schon, mein kleiner Teutone … Beutelabspritzparty und so …

  2. Stephan Says:

    Na gut, dann senden wir mal besser keine Xmas- und Bday-Geschenke an diese Adresse ;-)

  3. Marc Says:

    Ich vermiss dich auch, OPPA! ;-)
    Ein Kaenguru hab ich noch nicht mal GESEHEN.