02.01.06 (Tag 81)

Obwohl ab 8.00 Uhr Auscheckdurcheinander im Zimmer herrscht, bleibe ich bis 9.30 Uhr liegen. Erst mal eine Runde im Pool schwimmen. Von 10.00 bis 11.00 Uhr wird die Kueche gereinigt, deshalb hole ich einen Apfel und einen Muesliriegel aus dem Auto. Zaehne putzen ist jetzt auch schlecht, weil alle Waschraeume ebenfalls grade gereinigt werden. Also gehe ich erst nach 11.00 Uhr los und laufe nach Coffs Habour CBD (City Business Distrtict). Natuerlich ist es schon wieder ausreichend warm und ich schwitze ganz ordentlich auf den 2,5 km. Viel gibt es nicht zu sehen. Heute ist wieder sowas aehnliches wie Feiertag, alle Banken und ein Teil der Geschaefte hat zu. Um 12.00 Uhr kaufe ich mir mal wieder einen Chicken Kebab zu einem ertraeglichen Preis (fuer hiesige Verhaeltnisse).
Irgendwo entlang der Hauptstrasse, die auch der Freeway nach Brisbane ist, soll The Big Banana sein, die groesste Attraktion am Ort. Weil wohl auch Bananen angebaut werden. Es ist aber wohl nicht vorgesehen, dass man da zufuss hingeht und so muss ich am Freeway (ohne Buergersteig versteht sich) langlaufen. Zwar nicht sehr weit, vielleicht 1000 m aber bergauf.
Die Banane ist nun wirklich nicht soooo der Bringer, aber es gibt genug Leute hier.

Man kann auch in die Banane reingehen und sich drinnen Informationen zum Bananenanbau ansehen. Draussen im Shop gibt es allen erdenklichen Scheiss mit / aus / ueber Bananen.
Da ich keine Lust habe wieder am FWY lang zu laufen und Australier ja so hilfbereit sind, versuche ich mich mit zurueck nehmen zu lassen, was aber immer dankend abgelehnt wird. Wie schoen. Also laufe ich doch.
Zum Park Beach Shopping Center – wie immer ein Einkaufszentrum zum Verlaufen. Diesmal mit Aldi nebenan. Drinnen siehts fast genauso aus wie in Deutschland. Es gibt sogar noch einen Rest Lebkuchen und einen Medion-PC.
Zurueck zum Strand und dann ins Hostel, schon wieder fast 15.00 Uhr und ich hab Durst. Noch mal am Pool rumliegen und Zeitung lesen, das ist doch angenehmer als rumzulaufen. Der Strand ist wegen viel Wind fast leer.
Um 19.00 Uhr dann Abendbrot. Wegen besetztem Fernsehraum kann ich nur die zweite Haelfte von TopGear sehen.
Ich habe auf einen Aushang wegen eines Lifts nach Brisbane geantwortet. Weil das Wetter die naechsten Tage ein bisschen duerftiger werden soll, brauche ich auch nicht an Strandorten rumhaengen und spare auch noch die Haelfte der Spritkosten. Byron Bay wird dann eben auf dem Rueckweg gemacht, oder so. Sie kann ihren grade gebuchten Bus noch rueckgaengig machen und so fahren wir dann wohl morgen nach Brisbane.

Comments are closed.