20.01.06 (Tag 99)

Dominic hat seinen Lonely Planet im Auto vergessen. Ich lasse ihn hier, in der Hoffnung, dass er noch mal hier her kommt. Ich checke aus und fahre. Es regnet immer noch / schon wieder.
Die naechsten Stunden (oder hunderte von Kilometern) nur Regen und wieder teilweise extrem beschissene Sicht, was viele Australier nicht davon abhaelt ohne Licht mit Maximalgeschwindigkeit ueber den HWY zu blasen. Komischerweise sehe ich keinen einzigen Unfall. Teilweise steht das Wasser relativ tief auf der Strasse, das spritzt ganz ordentlich. Die Strecke zieht sich.
An der Grenze su NSW muss ich die Uhr wieder eine Stunde vorstellen (wieder +10).
Um 17.00 Uhr bin ich endlich in Coffs Habour und hier hat es schon aufgehoert zu regnen. Hoffentlich bleibt das auch so. Schwuel hier.
Alle 6er Dorms sind ausgebucht im YHA, bleibt nur ein 4er fuer unglaubliche 27 $. Jetzt auch egal. 2 Naechte bitte.
Elmar ist Volldeutscher, Hans nur Halb-, weil er seit Jahren in Kanada lebt. Man spricht deutsch. In Brisbane war das Hostel auch schon voll mit Deutschsprachigen. Wozu fahre ich da weg?
Max aus Newcastle ist mein Auto zu teuer, weshalb ich auch gleich nach Sydney durchfahren koennte, wenn ich wollte. Mal sehen, ob ich will – uebermorgen.

Comments are closed.