22.01.06 (Tag 101)

10.15 Uhr zum letzten mal tanken und dann losfahren Richtung Sydney. 525 km. Das dauert 8 Stunden. Beschissene Strecke, lauter Baustellen, Geschwindigkeitskontrollen und Ortschaften. Sonntags- und Reiseverkehr.
Zwischendurch muss ich wieder Wasser aus dem Auto schoepfen. Wahrscheinlich laeuft es bei der Abdeckung ueber den Scheibenwischern an der Windschutzscheibe rein. Die sitzt naemlich nicht mehr richtig. Gestern beim Waschen war ja genug Wasser da. Oder es kommt von der A/C, was ich aber nicht glaube. Unschoen in jedem Fall.
Der Verkehr ist selbst am Sonntagnachmittag katastrphal in Sydney. Zum Glueck erinnere ich mich nach ganz gut.
Ich fahre direkt ins Parkhaus am Kings Cross, wo sich der Car Market befindet. Der ist natuerlich heute schon zu, denn fuenf ist lange vorbei, als ich ankomme. Bevor ich reinkann, muss ich eh erst einen NSW Safety Check machen lassen, das ist wohl so vorgeschrieben, damit der potentielle Kaeufer weiss woran er ist. Jedenfalls geht das auch erst morgen. Schoener Mist.
Ich kann trotzdem schon ab heute bezahlen. Anderenfalls muesste ich einen anderen Parkplatz ausserhalb suchen oder 20$ Tagesbebuehr zahlen. So zahle ich 85$ die Woche.
Weil ich nach der Fahrerei total im Arsch bin, checke ich direkt wieder im City Central Backpacker ein. Da, wo alles angefangen hat. Mit 23$ ist es heute nur etwas teurer als im Oktober. Dafuer bin ich im selben Bett und Raum.
Jetzt muss ich meinen Scheiss aus dem Auto holen. Was sich da alles angesammelt hat! Ich kann ja auch nix wegwerfen. Kriege ich eh nicht alles mit nach Hause. Vorher muss ich mir bei Oporto was zu essen besorgen, bevor ich umfalle.
Im Hostel sind natuerlich Deutsche, klar. Nach ein bisschen Small Talk falle ich dann um 22.00 Uhr ins Bett – und kann nicht einschlafen.

Comments are closed.